• Erstgespräch

  • Je nach Alter und Problemlage der Jugendlichen findet das Gespräch entweder mit diesen, nur mit Eltern oder gemeinsam statt. Dies dient zur Klärung der weiteren Vorgehensweise.


  • Diagnostik

  • Zeigen sich Auffälligkeiten im Verhalten von Jugendlichen, so kann im Rahmen einer psychologischen Diagnostik eine Abklärung von Symptomen und ihren möglichen Ursachen erfolgen. Dadurch wird ein besseres Verständnis der vorhandenen Schwierigkeiten gewonnen und weitere Schritte können leichter geplant werden.


  • Beratung

  • Die Beratung der Eltern bzw. anderer Bezugspersonen stellt einen wichtigen Teil der Behandlung dar. Sie erfolgt in Abhängigkeit vom Alter der Jugendlichen und der vorhandenen Probleme je nach Notwendigkeit. Im Rahmen von Gesprächen wird erarbeitet, wie den Eltern, Bezugspersonen und dem Jugendlichen geholfen werden kann. Bei Bedarf werden auch Gespräche mit mehreren Familienmitgliedern geführt.


  • Behandlung und Psychotherapie

  • Die psychologische Behandlung oder Psychotherapie erfolgt in den meisten Fällen als Einzeltherapie mit den Jugendlichen und mit begleitenden Elterngesprächen. Bei Bedarf finden auch Familiengespräche statt, z.B. bei Konflikten zwischen Eltern und Jugendlichen. Zusätzlich können kreative Methoden eingesetzt werden.